Schweizer Lastwagen, vor einiger Zeit noch als Dreckschleudern in Verruf, sind derweil sauber unterwegs.


Unter "Strategien gegen Luftverschmutzung" wird dort das Beispiel Düsseldorfs vorgestellt, wo die Stadt die "grüne Welle" mancherorts unterbricht. Damit sollen, so der Kommentar, die Autofahrer gezwungen werden, abzubremsen und neu anzufahren, obwohl das mehr Schadstoffe bedeutet. Wenn ein SPD-Politiker angesichts dieser Warnungen willentlich eine Steigerung dieser Abgasbelastung herbeiführt, kann man unterstellen, dass er es bewusst darauf anlegt, Leben und Gesundheit von Bürgern zu gefährden.

Für Juristen dürfte die Frage von Interesse sein, ob hier die Staatsanwaltschaft aufgrund eines begründeten Anfangsverdachts von sich aus tätig werden müsste oder ob Bürger der Stadt Düsseldorf selbst Klage erheben sollten.

Auch in zahlreichen anderen Städten wird Verkehrsbehinderung schon seit Jahrzehnten bewusst und gezielt kultiviert. Damit durfte sich beispielsweise der führende Stadtplaner Knoflacher erst kürzlich wieder in einem Spiegel-Interview brüsten.

Der Ort von Probenahmestellen, an denen Messungen zum Schutz der menschlichen Gesundheit vorgenommen werden, ist so zu wählen, dass folgende Daten gewonnen werden:.

Daten über Bereiche innerhalb von Gebieten und Ballungsräumen, in denen die höchsten Konzentrationen auftreten, denen die Bevölkerung wahrscheinlich direkt oder indirekt über einen Zeitraum ausgesetzt sein wird, der im Vergleich zum Mittelungszeitraum der betreffenden Grenzwerte signifikan ist. Diese Vorschrift ist im typischen "Brüsselchinesisch" der EU abgefasst und deshalb für juristische Laien nicht ohne weitere zu verstehen. Was beispielsweise bei den reinen Gewerbegebäuden am Neckartor in Stuttgart nicht der Fall ist.

Der Ort von Probenahmesstellen ist im Allgemeinen so zu wählen, dass die Messungen sehr kleinräumiger Umweltzustände in ihrer unmittelbaren Nähe vermieden wird was bedeutet, dass der Ort der Probenahmestelle so zu wählen ist, dass die Luftproben - soweit möglich - für die Luftqualität eines Strassenbabschnitts von nicht weniger als m Länge bei Probenahmestellen für den Verkehr Diese Vorgaben sollen verhindern, dass allzu kleinräumige und damit für das Gros der Bevölkerung nicht repräsentative Messdaten erfasst werden.

Betrachtet man die dort getroffene Anordnung des Messgeräts z. Derjenige, der die deutsche Fassung des Gesetzes diesbezüglich veränderte, kannte augenscheinlich diese bereits seit existierende Messstelle und ihren Wert für die "grüne" Transformation Deutschlands. Der Messcontainer steht nämlich nicht frei mehrere Meter vor einer Hausfront, sondern wurde eng an einen Hausvorsprung gezwängt, so dass von unbehinderter Anströmung selbst bei sehr wohlwollender Betrachtung wohl kaum gesprochen werden kann, insbesondere bei dem geringen Abstand zur Mauer des Gebäudes.

Der Container steht viel zu nahe am Gebäude, nicht wie vorgeschrieben "mehrere Meter" entfernt. Abladen den Motor laufen lassen. Solche Containerfahrzeuge sind oft alt und haben entsprechend schlechte Abgasreinigungssysteme.

Der Lieferverkehr scheint intensiv zu sein, auf einem Google Maps-Bild sind allein drei Lieferfahrzeuge der 2,5 bis 3,5 t-Kategorie zu erkennen. Zur Abfahrt müssen die Fahrzeuge bis direkt vor den Messcontainer fahren, mit laufendem Motor auf eine Lücke im dichten Verkehr warten und dann in diese hinein beschleunigen.

Man vergleiche diese Situation mit den Anforderungen in Bild 12 sowie den Manipulationen am deutschen Gesetzestext. Herr Kuhn und seiner Vorgänger im Geiste haben hier wahrlich ein Meisterstück grünlinker Manipulation und Demagogie abgeliefert. Stickstoffdioxid NO 2 im Jahr Die Gegner des freien Individualverkehrs und damit auch zugleich des freien Bürgers sind sehr gut organisiert, sowohl raffiniert als auch skrupellos und planen sehr langfristig.

Wir suchen Freiwillige, die sich die Messstationen in ihrer Stadt genau ansehen und Fotos sowie Stichworte ihrer Beobachtungen einreichen. Wie manipulieren Messstationen die Feinstaubmessung in Ihrer Stadt? Vielen Dank für Ihre Reaktion und Mitarbeit. Mit so vielen Einsendungen hatten wir nicht gerechnet.

Darüber freuen wir uns. Mit Ihrer Hilfe ist es möglich, den Wahnsinn eindrucksvoll zu dokumentieren, der sich quer über Deutschland ausbreitet. Der Dieselskandal ist kein Umweltskandal, sondern ein Politikskandal und ein Medienskandal, denn die meisten Medien berichten falsch, lückenhaft oder verzerrt.

Energie aus dem Wald - Die Grenzen der Nachhaltigkeit. Heizen mit Holz klimaschädlicher als gedacht. Jeder Mensch will auf der "richtigen" Seite stehen, Vorbild für andere sein. Die Rechnung war ganz einfach: Kohle und Gas sind schlecht, Holz ist gut. Lassen wir die fossilen Sumpf- und Ausgasungen von Meeresablagerungen einfach im Boden, der moderne Wald wird uns die Energie schon liefern, so wie in den hunderten von Jahren zuvor.

Dass bei dieser Verfahrensweise ganze Wälder abgeholzt wurden, als man das Holz zum Beispiel beim Sieden von Salz in Lüneburg und anderswo brauchte, hatte man schon wieder vergessen. Ebenfalls hatt man vergessen, dass Holz ganz schön qualmt und Feinstaub in die Luft bläst. Zu allem übel kommt jetzt auch noch heraus, dass Holzamine das Klima nachhaltig schädigen, was für viele Holzheizer gänzlich unerwartet kommt. Pressemitteilung der Norwegian University of Science and Technology vom 3. April via Eurekalert.

That's easy to see when driving around the Norwegian countryside in the winter. Stacks of wood line the walls of houses and smoke rises from the chimneys, especially on cold days.

There was even a national "wood night program" on NRK, the Norwegian Broadcasting Corporation, which ran for 12 hours and attracted international attention because of its unusual theme. This form of heating has a significant warming effect on the climate, which is cause for concern.

Black carbon from biomass combustion accounts for 1. I was surprised how important the effect of soot was, although it wasn't completely unexpected. He points out that reducing black carbon emissions will also have a positive health effect due to improved air quality. Researchers are working to figure out what physical measures need to be taken in the combustion chamber to minimize soot emissions in all furnaces,". Watts UP With That? Greens have discovered to their horror that producing renewable wood pellet biomass requires a large supply of dead trees.

Energieträger Holz ist schlimmer als Kohle. Würde man komplett von Kohle auf Holz umstellen, würde die CO 2 -Konzentration ein Jahrhundert lang sogar noch schneller ansteigen als bei der herkömmlichen Kohlenutzung. Das sich neu bildende Holz benötigt nämlich Zeit, um zu wachsen und besitzt zudem meist eine geringere Kohlenstoffdichte im Vergleich zum gerodeten Naturwald. Die Autoren warnen, dass eine verstärkte Nutzung von Holz als Energieträger in den kommenden Jahren das Klima stärker beeinträchtigt als die Energiegewinnung durch Kohle.

Bioenergy is booming as nations seek to cut their greenhouse gas emissions. The European Union declared biofuels to be carbon-neutral, triggering a surge in wood use. But do biofuels actually reduce emissions? A molecule of CO 2 emitted today has the same impact on radiative forcing whether it comes from coal or biomass. Biofuels can only reduce atmospheric CO 2 over time through post-harvest increases in net primary production NPP. The climate impact of biofuels therefore depends on CO 2 emissions from combustion of biofuels versus fossil fuels, the fate of the harvested land and dynamics of NPP.

We simulate substitution of wood for coal in power generation, estimating the parameters governing NPP and other fluxes using data for forests in the eastern US and using published estimates for supply chain emissions. Because combustion and processing efficiencies for wood are less than coal, the immediate impact of substituting wood for coal is an increase in atmospheric CO 2 relative to coal.

The payback time for this carbon debt ranges from years after clearcut, depending on forest type-assuming the land remains forest. Surprisingly, replanting hardwood forests with fast-growing pine plantations raises the CO 2 impact of wood because the equilibrium carbon density of plantations is lower than natural forests.

Further, projected growth in wood harvest for bioenergy would increase atmospheric CO 2 for at least a century because new carbon debt continuously exceeds NPP. Assuming biofuels are carbon neutral may worsen irreversible impacts of climate change before benefits accrue. Instead, explicit dynamic models should be used to assess the climate impacts of biofuels. Da sag nochmal jemand, dass der Klimawandel nur Negativschlagzeilen produziert. Dem Klima wäre aber mehr gedient, wenn man Bäume wachsen liesse, anstatt sie als Brennholz zu verfeuern.

The environmentalist and advisor to Drax power station, Tony Juniper, says the wood used to create energy can be coppice thinnings and waste material. A flaw in Europe's clean energy plan allows fuel from felled trees to qualify as renewable energy when in fact this would accelerate climate change and devastate forests. Unmengen von Holz verschlangen all die Häuser und Schiffe und überall wurde Brennholz zum Kochen und Heizen gebraucht. Zeitzeugen berichten von "wüstenartigen Landschaften" und willkürlich kahl geschlagenen Freiflächen - in Deutschland sollen nur noch zehn Prozent des heutigen Waldes gestanden haben.

Wäre die Industrialisierung ausgeblieben, gäbe es heute vielleicht keinen Flecken Wald mehr:. Durch den Einsatz des neuen Energieträgers Kohle konnte der Raubbau beendet werden.

Mit einer Reform der Erneuerbare-Energien-Richtlinie plant die EU-Kommission nun auch die Verwertung von Nutzholz zuzulassen - dann wäre auch das gezielte Anpflanzen und Verbrennen ganzer Wälder eine erwünschte Methode, um erneuerbare Energie zu produzieren.

Eigentlich müsste die dadurch bewirkte CO 2 -Freisetzung in anderen Bereichen kompensiert werden, bis diese CO 2 -Emissionen durch einen Aufwuchs von neuen Bäumen wieder ausgeglichen sind.

In einem flammenden Appell warnen viele von ihnen vor einem Freibrief für die Holzwirtschaft. Das "Abernten" von Bäumen habe einen sofortigen negativen Klimaeffekt. Es komme immer darauf an, unter welchen Bedingungen das Holz gewonnen und verbrannt wird, sagt Andreas Bolte vom Thünen-Institut für Waldökosysteme in Eberswalde bei Berlin.

Bei der verbreiteten Praxis der Holznutzung, nur einzelne Bäume zu entnehmen, könne der Wald den Holzverlust jedoch in wenigen Jahren ausgleichen. In dem Fall sei die Verbrennung von Holz anstelle von Kohle sehr wohl klimaschonend, denn Holz könne sich im Gegensatz zu Kohle erneuern.

Dennoch hält der Waldexperte die Kritik der Klimaforscher grundsätzlich für richtig. In Europa litten vor allem naturnahe Wälder etwa in Rumänien und Bulgarien unter dem steigenden Brennholzhunger.

Auch die Waldbewirtschaftung halten einige Forscher für einen Klimakiller:. Der Ersatz von Laubbäumen durch schnell wachsende Nadelbäume habe in den vergangenen Jahren zur Klimaerwärmung beigetragen, so eine Studie von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg und anderer Einrichtungen.

Er plädiert dafür, nur Biomasse aus Abfällen und Rückständen zu nutzen. Allerdings warnt auch der Verband vor der sofortigen energetischen Nutzung von Holz, das vorher noch für Möbel oder Gebäude verwendet werden könnte:. Verbrennen, das sagt auch die Holzindustrie, ist nur am "Lebensende" des Holzes nachhaltig -. Der Gemeinderat sieht sich im Zielkonflikt zwischen Klimaschutz und dem Schutz vor gesundheitsschädlichem Staub.

Die Heizung ist in der Anschaffung 85' Euro teurer als ein weiterer Gaskessel. Die Christdemokraten stellen das komplette Umschwenken auf Erdgas zur Abstimmung, fanden aber nur mit der AfD nicht die nötige Mehrheit. Sind sie mal wieder ein paar Kilometer zu weit mit dem Flugzeug geflogen und haben jetzt ein schlechtes Klimagewissen? Die verbrauchten Brennstoffmengen haben sich trotz Holzkochern nicht veringert.

Und auch die Rauchkonzentration im Inneren der Häuser und Hütten ist nur kaum merkbar zurückgegangen. University of Washington en Carbon-financed cookstove fails to deliver hoped-for benefits in the field. Das ernüchternde Ergebnis der Studie sollte eigentlich für alle Bürger hochinteressant sein. Klimarettter Info de Die Lüge vom ökologischen Holzofen. Die Bundesregierung sieht in Holzöfen einen sinnvollen Beitrag zur Energiewende. Dabei ist die Holzverbrennung in privaten Kaminen und Kesseln alles andere als umwelt- und klimafreundlich, klagt Friedrich.

Er entzündete einen Kamin und kontrollierte anderthalb Stunden lang die Schadstoffbelastung. Und das, obwohl der Kaminofen ein neues Modell war, das eigentlich die strengeren Grenzwerte einhalten muss, die seit Januar in Deutschland gelten. Vor dem Anfeuern lag die "Hintergrundbelastung" in dem Wohnzimmer bei rund 1. Nach drei Stunden Brenndauer des Ofens hatte sich die Partikelkonzentration auf rund In Friedrichs Messungen lagen die Spitzenwerte sogar bei Die Weltgesundheitsorganisation geht für Europa sogar von Es müsse mehr geschehen, meint der Umweltexperte, um auf die Gefahren für die menschliche Gesundheit und für das Klima aufmerksam zu machen.

Rund elf bis 13 Millionen Holzfeuerungsanlagen - so der amtlich korrekte Begriff - gibt es in Deutschland. Sie entstehen bei der unvollständigen Verbrennung von Dieselkraftstoffen , aber auch in Kraftwerken oder bei offenen Bränden.

Die Partikel, die auch black carbon genannt werden, setzen sich auf Gletschern ab, was dazu führt, dass das Eis mehr Sonnenstrahlen absorbiert, was wiederum das Schmelzen des Eises beschleunigt. Zudem lässt Luftverschmutzung Pflanzen langsamer wachsen. Der ökologische Vorteil des nachwachsenden Rohstoffs Holz wird durch Holzöfen kräftig geschmälert. Sie gehen direkt ins Blut und erhöhen das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden.

Klimarettter Info de Feinstaub: UBA warnt vor privaten Öfen. In Deutschland gibt es derzeit etwa 14 Millionen Kleinöfen, die einzelne Räume beheizen, und Seit emittieren die Kleinöfen sogar mehr Feinstaub als der gesamte Verkehr in Deutschland. In Wintermonaten können Öfen je nach geografischer Lage bis zu einem Viertel des Feinstaubs verursachen. Klimarettter Info de Schnellere Eisschmelze durch Staub. Klimarettter Info de Mit Hochdruck zu viel Feinstaub.

Österreich ist beim Reduzieren seiner Feinstaub-Belastung kein Stück vorangekommen. Grund für den relativen Erfolg bei der Luftqualität sind aber, wie das Amt einräumt, vor allem die "günstigen Witterungsbedingungen". Die Herbst- und Wintermonate Januar und Februar sowie Oktober bis Dezember fielen im Jahr ausgesprochen warm aus, dadurch musste weniger geheizt werden. Heizungen - und hier vor allem alte, mit Holz oder Kohle befeuerten Öfen - sind neben dem Verkehr und der Industrie die Hauptverursacher von Feinstaub.

Klimarettter Info de Auch wenig Feinstaub führt zu Herzinfarkt. Antony Watts en Wood-burning power plants: Misguided climate change solution? The height of eco-madness is the conversion of the Drax Power Station in the United Kingdom from coal to wood fuel.

Drax is the largest power plant in Europe, generating up to 3, megawatts of power from 36, tons of coal per day, delivered by trains every week.

In order to "reduce emissions" at Drax, more than 70, tons of wood will be harvested every day from forests in the US and shipped 3, miles across the Atlantic Ocean to Britain. Wie umweltfreundlich sind Pellets? Für viele Privathaushalte war es in den vergangenen Jahren eine einfache Rechnung:. Der Bayern 1-Umweltkommissar will wissen, ob sie auch eine ökologische ist. Dazu zählen auch die Pellets. Tote Bäume verrotten nicht vollständig, sondern reichern über Jahrhunderte den Boden mit Kohlenstoff an.

Allerdings sind die gesetzlichen Bestimmungen bereits verschärft und die technische Ausstattungen der Heizungen auch immer besser geworden. Der entscheidende Vorteil aus wirtschaftlicher Sicht ist jedoch, dass Holzpellets wesentlich kostengünstiger sind als Öl oder Gas. Als einheimischer Rohstoff wird auf Holz keine zusätzliche Steuer, wie zum Beispiel eine Ökosteuer erhoben. Es hat wenig mit einer verantwortlichen Ressourcenpolitik zu tun, Holz zu verfeuern, damit fossile Brennstoffe zu ersetzen, das auch noch steuerlich zu fördern und am Ende festzustellen, dass es mit der hiesigen Biomasse nicht zu stemmen ist.

Denn dann wird sicher über kurz oder lang auch mehr tropischer Regenwald illegal abgeholzt, weil die Nachfrage da ist und es sich wegen des Preises lohnt. Das ehemalige Kohlekraftwerk war erst auf Biomasse-Pellets umgestellt worden. Das Werk produziert nach Firmenangaben jährlich immerhin Umweltirrsinn in Europa - der Holzwahn.

In einigen Ländern, wie z. Nach vielen Jahren, in denen Europa sich über seine Energierevolution via High Tech - Low Carbon-Technologien gebrüstet hat, scheint der vorteilhafteste Brennstoff derjenige der vorindustriellen Gesellschaften zu sein.

As the cost of heating oil goes up, many U. Auch bei Mikrogramm NO 2 sehen wir noch keinen Effekt, der krank machen kann. Seit der Erfindung des Dieselmotors vor gut Jahren hat sich sein Wirkungsgrad mehr als verdoppelt. Anstatt das Kraftstoff-Luft-Gemisch mit einem Funken zur Reaktion zu bringen, sollte es sich durch energische Kompression von selbst entzünden.

Schon bald begann die nach ihrem Erfinder benannte Maschine, der Dieselmotor, ihren Siegeszug um die Welt. Mit einem Wirkungsgrad von 26 Prozent waren die ersten Dieselmotoren anderen zeitgenössischen Antrieben haushoch überlegen,.

Moderne Aggregate sind mehr als doppelt so effizient. Moderne Dieselmotoren emittieren weniger CO 2 als vergleichbare Benziner. Derartige Reglementierungen seien weder angezeigt noch von einer grossen Mehrheit der Städte gewollt, erklärte er erst kürzlich.

Insgesamt werden 90 Prozent der Emissionen eines Dieselmotors unschädlich gemacht. Potenzial für weitere Fortschritte bietet vor allem die Feinabstimmung - zum Beispiel erhöhter Einspritzdruck, noch präzisere Abstimmung von Ladeluftkühlung sowie Ventil- und Turboladersteuerung. Diesel wird chemisch so aufbereitet, dass bei der Verbrennung Schadstoffe gar nicht erst entstehen. Dass solche Darstellungen irrig sind, wurde an vielen Stellen bereits veröffentlicht.

Der folgende Aufsatz unterstreicht das ausdrücklich und zeigt ebenfalls mit leicht errechenbaren Zahlen, was es mit Stickoxiden und den beim Dieselmotor emittierten Konzentrationen auf sich hat. Um diesen Wert zu erreichen, werden stickoxidhaltige Abgase normalerweise in einer Gaswäsche behandelt, wobei die Waschflüssigkeit alkalisch sein muss. Der Stickstoff wird so aus der Gasphase in eine Abwasserphase überführt und kann dort zu weiteren Schwierigkeiten führen, die aber beherrschbar sind z.

Dieser Wert bedeutet, dass die Beschäftigten während acht Stunden und fünfmal in der Woche dieser Konzentration maximal ausgesetzt sein dürfen - wobei keine gesundheitliche Beeinträchtigung zu befürchten wäre.

Das deckt sich gut mit obigen Berechnungen: Hier bietet sich ein anderes Verfahren an:. Das kann aber nicht durch eine wie auch immer geartete "Software" verhindert werden, vielleicht nur etwas gemindert werden - die Naturgesetze der Verbrennung lassen sich nicht ändern. Das ist überhaupt keine technische Zahl, und sie sollte vollkommen unterbleiben. Die Emissionen hängen allein vom Kraftstoffverbrauch in kg oder l und vielleicht auch der Fahrweise ab - ein mit laufendem Motor stehendes Fahrzeug emittiert pro Kilometer unendlich viel!

Bei Otto-Motoren wird ohne Luftüberschuss gearbeitet? Es sei nun etwas zu den festgesetzten maximalen Grenzkonzentrationen der Schadstoffe gesagt. In der Zwischenzeit sind andere Berichte veröffentlicht, die die Gefährlichkeit von Stickoxiden und auch Feinstaub in der genannten Höhe in keiner Weise bestätigen und hundertfache!

Konzentrationen noch für unbedenklich erachten Prof. Dieser betrug in Deutschland für NO 2 bis zum Jahr noch 9. Ein Leser fand diese Bemerkung übertrieben - ich möchte dazu noch etwas ausführen:. Wenn in einem kleinen, unbelüfteten Raum sich viele Personen längere Zeit aufhalten, entsteht "dicke Luft", man sagt, es fehle Sauerstoff und belüftet.

Der Sauerstoff fehlt aber gar nicht, sondern es ist das ausgeatmete CO 2 der Anwesenden, das das Wohlbefinden beeinträchtigt, und wird dann durch die Belüftung ausgetrieben. Das CO 2 riecht zwar nicht, was von anderen Verbrennungsrückständen aber doch zu sagen ist, auch wenn sie in unschädlichen Mengen vorkommen.

Erst schreit die halbe Welt, dass Du das Klima schlecht machst - Du seist ein "Klimakiller" eine Unmöglichkeit per se ,. Die Werte sollen vielmehr einen breiteren Einzugsbereich repräsentieren. Vermieden werden soll damit, dass zufällige höhere Konzentrationen an einer Stelle den Wert für eine gesamte Stadt manipulieren.

In Stuttgart wird gepflegt über den Standort der Messstelle am Neckartor gestritten. Ein paar Meter weiter und etwas von den Häuserfronten entfernt aufgestellt - in der baden-württembergischen Landeshauptstadt müsste kein Alarm ausgelöst werden. Wir lassen uns doch nicht unsere schlimmen Werte kaputtmachen! Klageaktionen wie die der Deutschen Umwelthilfe wären vermutlich gegenstandslos,. Und Millionen von Dieselfahrern könnten sich darauf verlassen, dass das, was bei der Zulassung einmal galt, auch später noch gilt und nicht durch wilde staatliche Wendungen in einer Enteignung ausartet.

Trotz der manipulierten Messungen nehmen die Schadstoffe deutlich ab. Zahlen des Umweltbundesamtes zeigen, wie deutlich sauberer die Luft gegenüber früher geworden ist. Von den in manipulierender Absicht aufgestellten Messstationen wohlgemerkt.

Die Weltgesundheitsorganisation, die grün dominierte WHO, sagt selbst, dass es keine robuste Grundlage für für wissenschaftlich belegte Grenzwerte gibt. Klar, dass Luftverschmutzung Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Es sei deshalb "schlicht unmöglich, auch nur einen Todesfall" darauf zurückzuführen. Dort übrigens müssen Messwerte auch ausdrücklich als Mittelwert für eine bestimmte Fläche genommen werden. Manipulative Messungen, wie sie hier in Deutschland für alarmistische Zwecke ausgeführt werden, gibt es dort nicht. Mediziner warnt vor Panikmache. Unterdessen spricht der Arbeitsmediziner und Sachverständige für die Regierung Prof. Ein Grenzwert soll verhindern, dass messbare Effekte Menschen krank machen.

Wenn die Politik oder die Gesellschaft einen Grenzwerte mit Sicherheitsfaktoren haben wollen, ist das eine gesellschaftliche Entscheidung. Kinder, Alte und Asthmakranke, die ihr ganzes Leben lang 40 Mikrogramm einatmen, sollen keinen Schaden erleiden. In einer Studie wurde festgestellt, dass Kinder in Wohnungen mit Gasherd häufiger krank wurden als in Wohnungen mit Elektroherd. Die Senatskommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat diese Studie zur Grenzwertableitung nicht herangezogen.

In Tierversuchen mit rund 4. Auch sorgfältige Laborstudien mit Freiwilligen und Erfahrungen von Menschen, die im Steinkohlebergbau arbeiten, zeigen bis Mikrogramm keine klaren Effekte.

Ratten, die monatelang 9. Zum anderen halte ich diese Zahlen nicht für wissenschaftlich gut begründet. Krieg gegen das eigene Volk - Dieselabgase: Krieg gegen das eigene Volk Die Lückenmedien im Glashaus 2. Krieg gegen das eigene Volk Die Lückenmedien im Glashaus 3. Krieg gegen das eigene Volk Die Lückenmedien im Glashaus 4.

Krieg gegen das eigene Volk Die Lückenmedien im Glashaus 5. Krieg gegen das eigene Volk Die Lückenmedien im Glashaus 6.

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil.

Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Er soll die Luft in den Städten verpesten und jedes Jahr zigtausende Tote verursachen. Wichtiger Grund hierfür ist die stetige Ablösung älterer durch jüngere Fahrzeuge mit besseren Abgasbehandlungssystemen. Dieser Trend wird sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen.

Auch wurde aufgedeckt, wie fragwürdig die Messmethoden sind und welche Tricks und Manipulationen zum Einsatz kommen. According to a new paper published in the journal Issues in Science and Technology entitled "Electric Vehicles: Climate Saviors, Or Not? This is because charging EVs on electricity grids that rely heavily on fossil fuel energy sources coal increases CO 2 emissions.

In coal-reliant countries like China and Japan, owning and driving EVs contribute significantly more to CO 2 emissions than using petroleum-powered vehicles. Even in developing countries like Malaysia, EV use produces "substantial GHG emissions" because the electricity grid is "largely dependent on fossil fuels".

Alternatively, for countries that rely heavily on non-carbon sources. And this will continue to be the case as "1, coal plants are planned or under construction in 62 countries", which will "expand the world's coal-fired power capacity by 43 percent" New York Times, July, Emissions from charging EVs above that value would therefore be indicative of a net emissions increase compared to driving petroleum-powered vehicles.

In Energiewende Germany, wind and solar were supposed to replace the country's gradually phased-out nuclear power. But because wind and solar are intermittent and thus unreliable energy sources when the wind doesn't blow or the Sun doesn't shine , the electricity used to charge EVs has to substantially come from the. Consequently, charging an EV in Germany doesn't reduce CO 2 emissions to any significant degree, with one new study cited below indicating that.

China's , additional EVs combined with its China's citizens emit National Academy of Science en Electric Vehicles: Climate Saviors, or Not? Ruhrkultour de Dieselverbote? Immer wieder wird gefordert, dass die Emission von CO 2 mittels Verbrennungsmotore drastisch gesenkt werden müssten.

Physikalisch läuft das auf eine ebenso drastische Senkung des Verbrauchs hinaus und nicht auf eine Verbesserung der Verbrennung selber. Ihre Konzentration nimmt mit der Verbrennungstemperatur zu. Sie sind in Ballungsgebieten unerwünscht, weil sie mit organischen Bestandteilen der Luft den sogenannten Smog und, mit dem Sauerstoff der Luft O 2 , das die Atemwege ätzende Ozon O 3 bilden.

In Wirklichkeit erfolgt aber die Verbrennung der Kraftstoffe nie vollständig. Dessen Anteil ist umso grösser, je fetter das aus Treibstoff und Luft bestehende Gemisch ist, das heisst, je geringer dessen Luftanteil ist.

Abgaskatalysatoren haben den Zweck, die giftigen Bestandteile des Abgases unschädlich zu machen. Dazu benötigt man Sauerstoff. Dieser ist in dem Rest der unverbrauchten Luft im Abgas enthalten, aber auch in dem unerwünschten NOx. Damit beseitigte man zwei Fliegen auf einen Schlag. Man beseitigte das giftige CO mithilfe des ebenfalls schädlichen NOx.

Man fragt sich, wie lange es dauern wird, bis alle Umweltpolitiker und Reporter dies kapiert haben werden und die dauernde Irreführung der Öffentlichkeit ein Ende findet. Anfang Dezember starben Feinstaub in Stuttgart - Bäume fällen und U-Bahnhöfe besser meiden. Bäume im Jahre alten Schlosspark fällen, um am Neckartor dubiose Grenzwerte zu senken! Basler Zeitung de Wo die Badegewässer am saubersten sind.

Kunststoffabfall treibt sogar in der Arktis. Basler Zeitung de Die Müllinseln wachsen. Plastiksäcke, Flaschen und andere Abfälle: Die Mengen von Plastik in den Meeren sind gigantisch. CO 2 wird in der Öffentlichkeit nur noch als ein Schadstoff wahrgenommen, den man vermeiden und vermindern muss - also eine völlig einseitige und falsche Darstellung! Günter Appel de Schadstoffhysterie fördert Mangelerkrankungen. Und die Menschen hierzulande - angefeuert von den Medien - glauben auch nur zu gerne daran, dass plötzlich ein "neuer" bisher harmloser Stoff zum "Schadstoff" erklärt wird.

Die Skizze zeigt das Prinzip vom Mangel zum Gift. Für einige Stoffe und Umwelteinflüsse sind Mangelerscheinungen bekannt. Über Jahrzehnte habe ich zusammen mit einem Mediziner eine Vorlesung über Prothesen gehalten, die als "Ersatzteile" in den Körper eingebaut werden. Ich habe die Hörer über die Werkstoffeigenschaften aufgeklärt und mein Partner hat die Operationsmethoden erläutert.

Die einzige signifikante Abweichung von der Norm war bei diesen Patienten ein geringer Zinkgehalt im Blut. Er fragte, wie kann man den Verdacht, Zinkmangel sei die Ursache für die Todesfälle, erhärten. Er analysierte Patientendaten mit Hilfe von Regressionsrechnungen. Er konnte nachweisen, dass die Todesrate bei Zinkmangel signifikant anstieg.

Zink bildet in einer Reihe von Enzymen eine entscheidende Wirkungsgruppe. Wenn nun Patienten nach einer Operation zum ersten Mal wieder aufstehen, ist das eine recht hohe Belastung. Vegetarier haben hier ein Problem, dem Körper genügend Zink zuzuführen. In unserem Körper sind alle Elemente in den gleichen Anteilen wie in der Erdrinde vorhanden. Michael Ungethüm, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Aeskulap-Werke, in seiner Doktorarbeit nachgewiesen.

Nur Zink ist in unserem Körper gegenüber der Erdrinde wesentlich angereichert. Er nimmt sie nicht nur auf und scheidet sie wieder aus, sondern er nutzt viele Stoffe, die im Überschuss schädlich wirken, für die Optimierung der Körperfunktionen. Dazu gehören natürlich auch die Umwelteinflüsse, wie Staub, Strahlung und die Zusammensetzung der Luft. Sind sie im Überfluss vorhanden, die der Körper nicht mehr verkraften kann, werden sie zum Gift.

Die härtere Gamma-Strahlung, auch als Röntgenstrahlung bekannt, dringt tief in den Körper ein. Da Strahlung aus dem Weltraum wie auch aus radio-aktiven Isotopen unserer Umwelt ständig auf uns einwirkt, hat sich der Körper auf die Beseitigung solcher Schäden eingestellt.

Erst wenn die Strahlendosis so hoch wird, dass der Körper mit der Beseitigung der Schäden nicht mehr mitkommt, gibt es gesundheitliche Probleme.

Durch erhöhte Strahlendosen wird der Reparaturmechanismus verstärkt, niedrigere Dosen schwächen ihn. Menschen, die im Sommer an der See oder im Gebirge, also unter erhöhter Strahlenbelastung Urlaub machen, kommen besser durch den Winter. Viele medizinische Berichte zeigen, dass bei einer höheren Strahlenbelastung die Raten von Erkältungen und sogar Krebs sinken. Bei dieser Sachlage ist es vom Bundesamt für Strahlenschutz unverantwortlich, vor jedem Strahlungsquant zu warnen.

Sie besagt, wenn der Körper eine bestimmte Strahlungsmenge aufgenommen hat, stirbt er. Mit dem LNT-Modell haben das Bundesumweltamt, Greenpeace und andere Organisationen hunderttausende Tote durch radioaktive Strahlung nach Reaktorunfällen und Atombombenexplosionen errechnet, die es nie gegeben hat.

Mit anderen Stoffen wird ähnlich verfahren und damit nicht nur unsinnige, sondern auch gesundheitsgefährdende Umweltpolitik gemacht. Als schädlich eingeschätzte Stoffe werden gesetzlich bis an die Nachweisgrenze aus unserem Umfeld verbannt. Mit besseren Analysenmethoden werden die Konzentrationen immer weiter herabgesetzt. Es treten Gesundheitsprobleme auf, deren Ursachen nicht erkannt werden, weil viele Mangelerscheinungen noch nicht erforscht sind. Direkte Mangelerscheinungen auf den Menschen durch zu geringe Anteile sind nicht bekannt.

Der Anstieg von 0, Prozent auf 0,04 Prozent in den letzten beiden Jahrhunderten hat dem Pflanzenwuchs um 20 bis 30 Prozent erhöht. Andere brauchen aber für ein optimales Wachstum deutlich höhere Anteile. Wir brauchen also eine Optimierung für den optimalen Pflanzenwuchs einerseits und Vermeidung von Vergiftungen andererseits.

Die geringen CO 2 -Anteile in der Atmosphäre reichen jedoch bereits aus, fast die gesamte absorbierbare Strahlung in Wärme umzusetzen. Mehr CO 2 in der Luft kann also nicht zu einer weiteren nennenswerten Erwärmung der Atmosphäre führen, weil keine zusätzliche Strahlung vorhanden ist. Zu geringe Feinstaubbelastungen müssen nach diesem Modell zur Verschleimung der Lunge führen.

Bergleute, die Jahrzehnte im Kohlestaub gearbeitet haben, zeigen dies. Dagegen wurden Bergleute, die ständig Steinstaub ausgesetzt waren, wegen Atemprobleme vielfach zu Frührentnern. Art und Menge von Feinstaub reagieren offensichtlich ganz unterschiedlich.

Stickstoffdioxid NO 2 ist das neueste "Giftgas". Die Motoren unserer Autos und speziell der Dieselmotor, sollen davon gesundheitsgefährdende Mengen in die Luft pusten. In den USA wurde von politischen Gremien die Stickstoffdioxid-Konzentration in Auspuffgasen so weit herabgesetzt, dass diese Forderung nur mit Abgasfiltern erfüllt werden kann. Die geforderten Werte liegen weit unterhalb einer Gesundheitsgefährdung.

Medizinische Untersuchungen in der Schweiz haben keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen gezeigt bei Konzentrationen, die mal höher sind als die europäischen Grenzwerte. In jedem Raum, in dem ein paar Kerzen brennen, steigt die Stickstoffdioxid-Konzentration auf das fache der in den Europäischen Städten erlaubten Werte.

Kraftfahrzeuge erhöhen die Konzentration von Stickstoffoxiden nur unwesentlich. Aus der Luft wird dieses Gas dann bei Regen ausgewaschen und gelangt als wichtiger stickstoffhaltiger Dünger in den Boden. Dieser Kreislauf wird bei der derzeitigen Diskussion gar nicht beachtet.

Nach meinen Kenntnissen ist unbekannt, ob Stickstoffdioxid auch wichtige Körperfunktionen steuert. Wenn dies der Fall ist, müsste auch eine Mindestkonzentration festgelegt werden, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Übrigens, der europäische Grenzwert verlangt weniger als ein Stickstoffdioxid-Molekül auf 50 Millionen Luftmoleküle!

Auf synthetische Stoffe trifft das Modell von Mangel und Vergiftung nicht zu. Arzneien werden in langen Versuchsreihen auf ihre Körperverträglichkeit getestet. Hier kann es zu Unverträglichkeiten, Allergien und anderen Beschwerden kommen. Es ist sicher noch viel Forschungsarbeit zu leisten, um diese ungünstigen Einflüsse zu beherrschen.

Professor für Geologie de Teil 1. Energieportal 24 de Was bewirkt das Kohlenstoffdioxid? Das sogenannte Kohlendioxid ist ein farbloses Gas, das bei allen Verbrennungs- und Atmungsvorgängen in der Umwelt entsteht. CO 2 löst sich leicht in kaltem Wasser und kommt in der Umwelt besonders im natürlichen Mineralwasser vor. Am Verwitterungsprozess der Gesteine ist das CO 2 ebenfalls beteiligt. So gehen Bewohner in besonders gefährdeten Gebieten, wie z. Diese signalisiert ihnen beim Erlöschen der Flamme, dass die Luft mit zuviel CO 2 angereichert ist und sie den Raum schnellstens verlassen müssen.

Die Exhalationen des Vulkanismus aus der Lithosphäre obere Gesteinsschale mit ca. Durch die Plattentektonik schieben sich die Platten in den Subduktionszonen untereinander, dabei werden die untertauchenden Platten vom Magma aufgeschmolzen und dass darin enthaltene CO 2 gelöst. Auf unserem Planeten wurde und wird der überwiegende Teil des atmosphärischen Kohlendioxids von sogenannten "CO 2 -Senken" wie Wäldern und vor allem vom kalten Meerwasser der Polarzonen aufgenommen.

Auch das vom submarinen Vulkanismus freigesetzte CO 2 wird in den Ozeanen in bedeutenden Anteilen in der Wassersäule gelöst, wobei die Kohlendioxidlösung mit zunehmender Wassertiefe stark zunimmt.

Angesichts des komplexen, rückgekoppelten Klimasystems ist der Schluss falsch, das der Anstieg des Kohlendioxids in der Atmosphäre die globale Erwärmung, den "Klimawandel" auslöst. Es gibt daher auch keine wärmereflektierende CO 2 -Schicht oder wie Svante Arrhenius in einer Veröffentlichung [On the influence of carbonic acid in the air upon the temperature of the ground.

Dieses "Glasdach", das auf der Erde einen "Wärmestau" hervorrufen soll, wurde bis heute nicht entdeckt - es existiert nicht! Der atmosphärische Wärmeeffekt und der CO 2 -Gehalt. Die Erde ist aber kein Gärtner-Treibhaus, da die vom Boden erwärmte Luft weder von einem Glasdach, noch von einer Gasschicht zurückgehalten wird. Beim Aufsteigen gibt die Luft kontinuierlich die Wärme an die viel kältere Atmosphäre ab - diesen thermodynamischen Vorgang nennt man Konvektion - bis dass Wasser kondensiert und schlagartig die Kondensationswärme an die sie umgebende Luft abgibt!

Die Troposphäre wird also nicht durch einen "Treibhauseffekt", sondern durch einen thermodynamischen Atmosphären-Effekt bzw. Es ist auch eine bekannte Tatsache, dass Gärtner in ihre Gewächshäuser zusätzlich CO 2 einblasen, um ein besseres Pflanzenwachstum zu erreichen.

Zum Düngeeffekt des CO 2 schreibt von Alvensleben: Was haben diese zusätzlichen ppm uns in Form erhöhter landwirtschaftlicher Produktivität gebracht? Experimentelle Arbeiten, die auf Studien von Mayeux et. Der Artikel fährt dann fort: Darüber hinaus ist dieser unverhoffte Segen nicht nur ein Vorgang aus der Vergangenheit, denn wenn wir es zulassen, werden die Ernteerträge in den kommenden Jahren und Jahrzehnten noch weiter anwachsen, wenn der CO 2 -Gehalt der Atmosphäre fort fährt zu steigen.

Infolgedessen spielt er auch in der öffentlichen Diskussion keine Rolle. Wie nachlässig mit Messwerten in der renommierten Klima-Wissenschaft umgegangen wurde, ist bei Beck nachzulesen:. Dabei stellte sich heraus, dass die beiden hauptverantwortlichen Wissenschaftler, G. Nun konnte nachgewiesen werden, dass das falsch ist und es schon früher höhere CO 2 -Werte gegeben hat, die zum Beispiel um höher waren als heute, die u.

Davon wurden drei als richtig anerkannt, obwohl tatsächlich seit Humboldt hunderte richtige Messungen vorlagen, die ein völlig anderes Bild zeigen, als von der Klimaforschung angegeben. Tatsächlich lieferten die drei nun genau die Werte, die man benötigte, um die Treibhaustheorie beweisen zu können, tatsächlich sind zwei der als richtig begutachteten Arbeiten, falsch. Niemand hat das bisher überprüft, alle haben die Spekulationen und falschen Beurteilungen übernommen.

Die Studie weist über Das Meerwasser ist eigentlich eine Lösung aus unterschiedlichsten Salzen und Mineralien, deren Stärke von Meer zu Meer unterschiedlich ist. In den kalten Bereichen der Meere löst sich das Kohlendioxid besonders gut im Wasser. Die sich bildende Kohlensäure ist im Meerwasser nicht stabil, sondern wird als schwache Säure z. Kalziumhydrogenkarbonat ist gut in Wasser löslich und bleibt im Wasser nur beständig, wenn das Gleichgewicht mit der Konzentration an Kohlendioxid ausgewogen ist.

Verschiebt sich das Gleichgewicht, zerfällt z. Der ständige Nachschub an Kohlendioxid ist also für diese Prozesse nötig! Das Karbonatsystem bedingt mit ihren Salzen das Puffervermögen des Wassers für die sich bildende schwache Kohlensäure. Während die ganze irdische Lufthülle etwa 2. Die im Meer lebenden Pflanzen vor allem das Plankton können daher das zur Photosynthese benötigte CO 2 direkt aus dem sie umgebenden Wasser aufnehmen. Eine wesentliche Rolle spielt das Gas Kohlendioxid, das in beträchtlichen Mengen im Meerwasser gespeichert ist.

So ist aufgrund des hohen CO 2 -Gehaltes in Meerestiefen unter m keine Carbonatsedimentation mehr möglich, weil hier die hohen, im Wasser enthaltenen Kohlendioxidmengen jedes evtl. Bedingt durch die sog. Die Weltmeere enthalten heute in gelöster Form das fache des in der Atmosphäre vorhandenen Kohlendioxids.

Wie oben beschrieben, wird v. In diesen Gesteinen ist etwa Würde diese gesamte Menge in gasförmiges CO 2 verwandelt und in die Atmosphäre abgegeben werden, ergäbe dies das Hunderttausendfache der CO 2 -Menge, welche die Erdatmosphäre gegenwärtig enthält. Ohne die Vorgänge der Kontinentaldrift wäre auf der Erde das in den Karbonatgesteinen enthaltene Kohlendioxid für alle Zeiten der Atmosphäre entzogen.

Die Karbonat- Meeressedimente tauchen jedoch bei der Kontinentalverschiebung an den Subduktionszonen tief in die Asthenosphäre ab. Dort werden die Karbonate aufgeschmolzen und somit Kohlendioxidgase freigesetzt. Hier verbleibt das Kohlendioxid, bis es durch Photosynthese zerstört wird oder erneut in Karbonatgesteinen gebunden wird. Im Laufe der Erdgeschichte war die chemische Zusammensetzung der Erdatmosphäre niemals stabil. Stets bestimmten die Einflüsse mikrobiellen, pflanzlichen und tierischen Lebens die Zusammensetzung der Luftschicht; umgekehrt wurden auch die Lebensformen durch die Zusammensetzung der Atmosphäre beeinflusst.

Unsere heutige Atmosphäre ist das Ergebnis eines ausbalancierten Gleichgewichtes, welches sich das Leben im Laufe seiner Evolution selbst geschaffen hat. Die Rekonstruktionen der Paläoklimate und der Abschätzungen der zugehörigen Kohlendioxid-Konzentrationen in den fossilen Atmosphären ergaben, dass die Lufttemperaturentwicklungen und die Kohlendioxidgehalte nicht immer in Korrelation zueinander standen.

Vielfach vergingen mehrere Zehnmillionen Jahre, bis die Lufttemperaturen den Kohlendioxidgehalten folgten oder das Kohlendioxid die Temperaturentwicklung einholte. Eine Reduktion der antropogenen CO 2 -Emissionen durch den Emissionshandel ist deshalb nicht nötig und somit ökonomischer wie ökologischer Unsinn. Die Fehler des Umweltbundesamtes - Der tatsächliche Dieselanteil.

Hans-Günter Appel de Ein Leserbrief: NO 2 -Grenzwerte - ein Tollhaus. Jedermann kann sich bei Wikipedia über die Gesundheitsgefährdung durch Stickstoffdioxid NO 2 informieren. Gesichert sind Gesundheitsschädigungen ab einer Konzentration von Schädigungen durch geringere Konzentrationen werden dagegen nur vermutet.

Es ist offensichtlich nicht möglich, in diesem Bereich den Einfluss des NO 2 von überlagernden anderen Luftanteilen, wie Feinstaub und Spurengasen, die gleichfalls zu Schädigungen führen können, herauszufiltern. Dieser Wert ist der sogenannte Schichtmittelwert und über einen Zeitraum von 8 Stunden einzuhalten. Er darf kurzzeitig und bis zu 4-mal pro Schicht um das Zweifache überschritten werden. Die Festsetzung der unsinnig niedrigen Grenzwerte für NO 2 durch übereifrige Umweltschützer führt nun zur Verteufelung des Dieselmotors und sogar zu Fahrverboten.

Die Führungen der Automobilkonzerne haben sich nicht dagegen gewehrt, obwohl geringere Leistungen und höherer Treibstoffverbrauch die Folge sind. Politiker lassen den höheren Kraftstoffverbrauch und damit mehr CO 2 -Emissionen zu, die sie eigentlich reduzieren wollen.

Selbst Bundesrichter und der Europäische Gerichtshof kritisieren die unsinnigen Grenzwerte nicht. Statt dessen hat die Automobilindustrie die Motorensteuerung so gestaltet,. Richter plädieren für unsinnige Fahrverbote, die viele Millionen Dieselfahrzeuge unwirtschaftlich machen. Man folgt Argumenten des dubiosen Abmahnvereins Umwelthilfe, statt sich auf die realen physikalischen Grundlagen zu beziehen.

Was nach Wissenschaft klingt, ist in Wahrheit eine politische Zahl einer durch und durch politisierten Behörde. Deshalb rechnen sie einfach die vermuteten Folgen auf die Bevölkerung hoch und sprechen von "vorzeitigen Todesfällen", womit gemeint ist, dass eine bestimmte Anzahl von Menschen nicht so lange gelebt hat, wie sie theoretisch hätten leben können.

Aber vorzeitige Tote klingen schön schaurig, deshalb werden sie überall zitiert. Die war sogar zu dem Ergebnis gekommen, dass NO 2 allein in Deutschland fast Gefährlich sei Feinstaub, das sei "ein Killer, das bleibt in den Zellen hängen, schadet der Lunge, verursacht Herzinfarkte. Aber NO 2 ist kein Vorläufer von Feinstaub. Und noch schärfere Grenzwerte für NO 2 sieht er sogar als kontraproduktiv an.

Alle reden vom Dieselskandal und nicht eingehaltenen Abgasvorschriften. Doch wie ist überhaupt der aktuelle Stand? Welche Verschärfungen erwarten die Autoindustrie bei den Grenzwerten? Das Wichtigste dazu im Überblick. Science Skeptical Blog de Die Stickoxide: Bei der Verbrennung von Holz werden NOx vor allem aus dem Brennstoffstickstoff gebildet, die Stickoxidemissionen sind deshalb höher als bei Erdöl- und Erdgasfeuerungen.

Holzverbrennung und Kohleverbrennung schneiden bzgl. Anders als angenommen, sind die in Solarmodulen enthaltenen Schadstoffe doch wasserlöslich. Das geht aus einer Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums über die "Schadstofffreisetzung aus Photovoltaik-Modulen" hervor.

Die Forscher hatten untersucht, ob die in den vier wichtigsten Fotovoltaik-Technologien verwendeten Schadstoffe wasserlöslich sind. Angesichts der weiten Verbreitung von Solarmodulen betonen die Forscher die Wichtigkeit einer möglichst lückenlosen Rückholung alter Solarmodule und des Recyclings. Allerdings sei es "schwer vorstellbar, dass das Einsammeln zu Prozent gelingt, nicht einmal in einem technisch und politisch wohl organisierten Industrieland", warnen die Stuttgarter Forscher.

Kritisch sehen die Forscher insbesondere die möglichen Umweltrisiken durch den Einsatz schadstoffbelasteter Module in Entwicklungsländern. Nach Berechnungen der Forscher werden bis Ende dieses Jahres weltweit etwa Quadratkilometer mit Solarmodulen belegt sein.

Täglich kämen rund drei Quadratkilometer Solarfläche "mit den darin enthaltenen Schadstoffen" hinzu. Nach Intervention von Solarlobbyisten blieben Fotovoltaikmodule von dieser Vorschrift jedoch befreit. Nach Einschätzung der Stuttgarter Forscher könne auch in der Solarindustrie heute bleihaltiges Lötzinn "mit geringem Mehraufwand" durch bleifreie Verbindungen ersetzt werden.

Der Bund de Uran auf Schweizer Feldern. Seit Jahrzehnten reichert sich durch Kunstdünger-Austrag radioaktives, hochgiftiges Uran in den Ackerböden an. Mit Traktor und Streuer jagen dann die Landwirte über ihre Felder und bringen ihn aus: Die weissen Kügelchen verhelfen ihnen seit Jahrzehnten zu satten Ernten.

Dabei ahnen sie wohl nicht, dass mit dem Dünger auch tonnenweise radioaktives und giftiges Uran auf den fruchtbaren Schweizer Böden landet. Uran kommt in den Phosphorminen, wo der Dünger gewonnen wird, natürlicherweise vor. Nicht wegen seiner radioaktiven Strahlung, sondern vielmehr wegen seiner toxischen Wirkung auf Mensch und Umwelt.

So besagt es die WHO-Richtlinie. Ansonsten drohen Langzeitschäden etwa der Niere. Der Wert ist oberstes Limit - er wurde bereits auf politischen Druck hin nach oben korrigiert. Eine erwachsene Person, die 80 Kilo schwer ist, sollte also weniger als ein Millionstel Gramm Uran pro Tag zu sich nehmen. Uran in Böden gefährdet aber nicht nur den Menschen. Zu viel Uran gefährdet die Bodenfruchtbarkeit und belastet das Grundwasser.

In den mineralischen Phosphordüngern finden sich neben dem Uran oft weitere Schwermetalle. Dabei stellte sich heraus, dass sich Arsen durch die Düngung nicht in signifikantem Masse anreichert.

Eine Untersuchung der Kantonschemiker hat ergeben, dass beim Cadmium 45 Prozent der untersuchten Dünger den geltenden Grenzwert von 50 Gramm Cadmium pro Tonne Phosphor nicht einhielten und teilweise um das Vierfache überschritten. Sowohl der Bund als auch der Schweizer Bauernverband sind entschlossen, die gesetzlichen Bestimmungen jetzt umzusetzen, wie sie sagen.

Das "gute" Gift und die Grünen. Awful human cost in squalid Congo cobalt mine that Michael Gove didn't consider in his 'clean' energy crusade. Sky News investigated the Katanga mines and found Dorsen, 8, and Monica, 4. The pair were working in the vast mines of the Democratic Republic of Congo. They are two of the 40, children working daily in the mines, checking rocks for cobalt. Im Jahr wurden weltweit t Coltan gefördert, dabei entfielen auf Australien t, die Demokratische Republik Kongo t, Brasilien t, Äthiopien 77 t, Kanada 45 t, Ruanda 42 t und andere 43 t.

Aus Coltan wird Tantal gewonnen, das zur Herstellung der in nahezu jedem elektronischen Gerät verwendeten Tantal-Elektrolytkondensatoren benötigt wird.

Das schwarze Gold für Handys. Universität Greifswald de Bahnbrechende Entdeckung des ersten kunststoffabbauenden Bakteriums. Die Bedeutung dieser Entdeckung wurde von Prof. Hergestellt wird PET aus Erdöl.

Diese Kunststoffart wird vor allem für Getränkeflaschen verwendet. Besonders problematisch ist die sehr lange Haltbarkeit von Kunststoffmaterialien, die bislang bis auf wenige Spezialkunststoffe nicht biologisch abbaubar sind. Das führt auf Mülldeponien, aber vor allem in den Weltmeeren, zu einer erheblichen Umweltbelastung. Es bildet sich durch mechanische Zerstörung über die Jahre Mikroplastik, was wiederum sehr negative Auswirkungen auf verschiedenste Lebewesen hat. In umfangreichen Experimenten konnten sie zeigen, dass Ideonella sakaiensis sich an PET-Oberflächen anheften kann und zunächst ein hochspezifisches Enzym PETase ausschleust, das die chemischen Bindungen im Kunststoff aufbricht.

Diese Grundbaustoffe von PET können nun von Ideonella sakaiensis komplett verstoffwechselt werden und dienen folglich als alleinige Wachstumsquelle des Mikroorganismus. Nun wird überlegt, ob man die Organismen zur Eindämmung des Plasticmülls einsetzen könnte. Langsam scheint die Bakterienwelt auf das neue Nahrungsangebot zu reagieren, das es erst seit etwa 70 Jahren gibt.

Welche Risiken dies mit sich bringt und wie man des Problems Herr werden könnte, ist Gegenstand der Forschung. Guardian en Eco warrior's Pacific journey shows how 'dumb plastic' is killing our seas. The ocean's fragility they witnessed in the place where much of the world's discarded plastic ends up, the "eastern garbage patch".

Nothing that the crew had read in advance could prepare them for what they found navigating an area twice as large as the North Sea. It is mostly microscopic, but once your eye adjusts you start to see the reflectiveness of some of the larger pieces. The garbage patch was first identified 12 years ago within the "North Pacific gyre" - a vortex where the ocean circulates slowly because of light wind and extreme high pressure systems. Oceanographers have since suggested that perhaps million tonnes of plastic are held in suspension in these waters.

One of the things that the Plastiki voyage has demonstrated is just how durable modern polymers are:. The voyage has been overshadowed by the more graphic pollution of the BP oil spill, but even that is dwarfed by the scale of the problem the Plastiki highlights.

While the deaths of seabirds and marine life in the Gulf of Mexico are still being measured in the hundreds, according to the UN Environment Programme, plastic debris causes the deaths of more than a million seabirds every year, and more than , marine mammals.

Back in , the UN concluded that every square mile of ocean contains 46, pieces of floating plastic. What perhaps makes it most relevant and real for individuals is the health aspect of it.

These particles are ingested by marine life and pass into our food chain. We all do it: NZZ Folio - Thema: Angetrieben von den Strömungen, sammeln sich hier unvorstellbare Mengen von Plastic. Der grösste Teil des biologisch nicht abbaubaren Kunststoffs wird zu kleinsten Krümeln zerrieben, die das Meer und die Fische vergiften.

Als Ozonloch wird eine ungewöhnlich starke, geographisch abgegrenzte Abnahme der Ozonschicht bezeichnet, die seit Ende der er Jahre zunächst nur über der Südpolarregion, später auch über der Nordpolarregion beobachtet wurde. Natürliche geringfügige Schwankungen in der Ozonschicht, die vermutlich durch die Sonnenaktivität hervorgerufen werden, sind schon länger bekannt.

Es gibt zwar auch natürliche Quellen, doch wird das gegenwärtige Ozonloch nach heutigem Wissensstand durch die vom Menschen zusätzlich in die Atmosphäre gebrachten Fluorchlorkohlenwasserstoffe FCKW verursacht.

With our years of experience, we've developed this theme and given back to this awesome WordPress community. The theme is complete with many useful features.

You can use it to create your next superb website in no time and all for FREE. The AccessPress Lite is clean and smart WordPress theme that look awesome throughout the multiple devices or screen resolution. It adapts automatically in your tablet and mobile phones.

It's got several theme options which can be customize simply. It is the sm Responsive website design is technique of developing websites which are hugely functional and the development that interact to user's behavior depending on screen sizes platform and orientation. It uses fluid grids, flexible images and a smart usage of CSS me AccessPress Lite features extensive styling option and flexible layout options so every page in your website can be unique.

It's a multi-purpose Responsive Flexible WordPress theme which you can use to create almost any kind of websites. It features are intuit